Domino-Effekt bei Messaging-Systemen

Trend Micro

Domino-Effekt bei Messaging-Systemen

Trend Micro ScanMail unterstützt nun alle 64-Bit-Versionen von Lotus Domino, auch Linux unter System z Hallbergmoos, den 03. Februar 2011 - Ab sofort bietet Trend Micro Schutz für alle IBM Lotus-Domino-Plattformen mit 64-Bit-Architektur, einschließlich der neuen System z-Plattform. Die ScanMail-Suite bietet Content-Filtering, Schutz vor Spam, Malware sowie Webbedrohungen und verhindert so, dass Daten – absichtlich oder unabsichtlich – verloren gehen. Konzipiert als native Serveranwendung für Lotus Domino, ermöglicht ScanMail die einfache und intuitive Verwaltung und ist optimiert für Hochleistungsscans – nun auch für die 64-Bit-Versionen von IBM Lotus Domino for Linux unter System z, Windows sowie AIX. Damit unterstützt Trend Micro als einziger Hersteller alle gängigen Domino-Plattformen mit 64-Bit-Architektur. „Wir können nun die weltweit schnellste Chip-Technologie auf dem zEnterprise-System von IBM nutzen. Unternehmen profitieren dadurch von bisher unerreichter Zuverlässigkeit, Sicherheit und Verwaltbarkeit für ihre Mehrbetriebssystem-Architekturen im Rechenzentrum“, erläutert Steve Quane, Chief Product Officer bei Trend Micro. „Da außerdem Lotus Domino, ScanMail und IBM System z allesamt verschiedene Betriebssystemumgebungen unterstützen, steht die Heterogenität der Rechenzentren nun nicht mehr der Konsolidierung und damit deutlicher Kostensenkung im Wege – also einem der zentralen Ziele gerade in großen Unternehmen." Schnelligkeit als Sicherheitsplus Mit der Infrastruktur des Trend Micro Smart Protection Network sind Unternehmen schneller und effektiver gegen die neuesten E-Mail-Bedrohungen geschützt. Und zwar nicht nur gegen die mit schädlichen Anhängen, sondern auch gegen jene, die bösartige URLs enthalten – und die machen derzeit den weit größeren Anteil aus. Mit einer der weltweit größten Domain-Reputationsdatenbanken in der Cloud überwacht Trend Micro die Glaubwürdigkeit von Internetdomains und IP-Adressen durch die Zuweisung eines Reputationswerts. Dieser Wert basiert auf Faktoren wie beispielsweise dem Alter der Website, dem Sendeverhalten von E-Mails, früheren Ortswechseln oder Anzeichen auf verdächtige Aktivitäten, die durch Verhaltensanalyse entdeckt wurden. ScanMail-Produkte können unmittelbar auf diesen Wert zugreifen, so dass Nachrichten mit Links auf bösartigen URLs sofort gesperrt werden.

Über Trend Micro

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Internet-Content-Security, richtet seinen Fokus auf den sicheren Austausch digitaler Daten für Unternehmen und Endanwender. Als Vorreiter seiner Branche baut Trend Micro seine Kompetenz auf dem Gebiet der integrierten Threat-Management-Technologien kontinuierlich aus. Mit diesen kann die Betriebskontinuität aufrechterhalten und können persönliche Informationen und Daten vor Malware, Spam, Datenlecks und den neuesten Web Threats geschützt werden. Die flexiblen Lösungen von Trend Micro sind in verschiedenen Formfaktoren verfügbar und werden durch ein globales Netzwerk von Sicherheits-Experten rund um die Uhr unterstützt.
Zahlreiche Trend Micro-Lösungen nutzen das Trend Micro™ Smart Protection Network™, eine wegweisende Cloud-Client-Infrastruktur, die für den Echtzeit-Schutz vor aktuellen und neuen Bedrohungen innovative, Cloud-basierende Reputationstechnologien und Feedback-Schleifen mit der Expertise der TrendLabs-Forscher kombiniert. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an.
Weitere Informationen zu Trend Micro sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de.
Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.

New appliance cost-effectively extends network visibility into branch offices and remote locations by generating NetFlow enriched with packet level performance metrics  

Atlanta, October 18, 2010 - Lancope, Inc., the leader in NetFlow™ collection and analysis and provider of StealthWatch for flow-based network performance and security monitoring, today announced its newest product, the StealthWatch FlowSensor 250, a lower capacity, compact form-factor appliance that extends network visibility into branch offices and remote locations by generating NetFlow enriched with packet level performance metrics and behavioral indicators. The newest member of the StealthWatch System product family, the StealthWatch FlowSensor 250 will be generally available and shipping in December, 2010.

The StealthWatch FlowSensor 250 appliance is ideally suited for organizations like healthcare institutions, government agencies and retailers that have hundreds of disparate locations for which they need network visibility but NetFlow is not natively available.  By passively monitoring network traffic and creating NetFlow records for detailed analysis by the StealthWatch Flow Collector or any NetFlow v9-capable flow collector, the StealthWatch FlowSensor 250 cost-effectively extends network visibility for optimizing network and security operations at a fraction of the cost of traditional probe-based devices.   

By leveraging NetFlow to monitor all network communications, StealthWatch dramatically reduces Mean-Time-to-Know (MTTK) for identifying and troubleshooting network issues faster than ever. StealthWatch provides borderless network visibility to isolate the root cause and restore performance quickly and efficiently, whether malware, botnets, policy violations or misconfigured network devices.

The StealthWatch FlowSensor 250 helps organizations with branch offices and remote locations:

  • Achieve comprehensive network visibility down to the individual IP flow
  • Pinpoint security-related network problems
  • Troubleshoot network latency and application performance problems

“Today, the vast majority of IT teams lack adequate visibility into their network, which leads to increased Mean-Time-to-Know. Our enterprise customers not only manage the datacenter and headquarters, but also have tens or even hundreds of small remote office locations that require network supervision,” said Adam Powers, CTO of Lancope. “Providing a scalable alternative to expensive probes throughout the network, Lancope developed the StealthWatch FlowSensor 250 to give organizations a low cost, flow-based solution for achieving total visibility into areas that do not support NetFlow.”

Availability & Pricing

Available in (North America and Europe only) December 2010, introductory pricing for the StealthWatch FlowSensor 250 begins at $2,995 USD.  Organizations can direct the FlowSensor 250 to Lancope’s Flow Collector or any NetFlow v9 capable solution. For existing Lancope customers, the FlowSensor 250 operates as another NetFlow exporter. Current customers can contact their account manager or Lancope Customer Care at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. For more information, contact Lancope at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Erstellt am .

Ihr Ansprechpartner

blue networks GmbH
Die Weidenbach 6
63674 Altenstadt

Tel.: +49 6047 987710
Fax: +49 6047 987719

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Partner im ISP Umfeld

HessenKom GmbH & Co. KG
Die Weidenbach 6
63674 Altenstadt

Tel.: +49 6047 987710
Fax: +49 6047 987719

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

blue networks GmbH (c) 2022 | Die Weidenbach 6 | 63674 Altenstadt | Alle Rechte vorbehalten